Die Stichtage der kommenden Woche im Überblick


Stichtage rund um Steuer und Sozialversicherung sollten Sie einhalten: Verpassen Sie einen Steuertermin, wird schnell ein Säumniszuschlag fällig. Der Zuschlag beträgt für jeden angefangenen Monat immerhin ein Prozent des ursprünglichen Steuerbetrages.

Zwar berechnet das Finanzamt den Säumniszuschlag nicht unmittelbar nach dem Stichtag: Für die ersten drei Tage nach Fälligkeit gilt eine Schonfrist. Erfolgt die Zahlung innerhalb dieser Frist, gilt die Steuerzahlung noch als rechtzeitig. Das gilt allerdings nur dann, wenn Sie per Überweisung zahlen. Bei Schecks gilt der ausstehende Zahlungsbetrag erst drei Tage nach Eingang  beim zuständigen Finanzamt als beglichen.

Und weil wir nur das Beste für Sie wollen, gibt es von uns heute die wichtigsten Steuertermine der nächsten Tage im Überblick – als sanfte Erinnerung, wenn Sie so wollen.

 

25.10.: Meldung der SV-Beiträge ZM 09/2018

Der 25. Oktober ist Stichtag für die „Zusammenfassende Meldung“ (ZM).

Es ist wieder soweit: Die monatliche Zusammenfassende Meldung ist fällig. Sie muss bei innergemeinschaftlichen Warenlieferungen und Dreiecksgeschäften am 25. Tag nach Ablauf des Kalendermonats ans Finanzamt übermittelt werden. Fristen einhalten lohnt sich: Verspätet sich die Abgabe, kommen Verspätungszuschläge oder Zwangsgeld dazu.

 

INFO: Sie können auch beantragen, die Abgabe vierteljährlich zu erledigen. Das gilt allerdings nur, wenn die Umsätze Ihres Unternehmens im laufenden Jahr und in den vier zurückliegenden Quartalen höchstens 50.000 Euro betragen. Wenn Sie mehr Umsatz erzielen, ist die monatliche Abgabe Pflicht.

 

26.10.: Fällige Zahlung der SV-Beiträge

Luther sei Dank: In den Bundesländern Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern, Sachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen ist die Zahlung der SV-Beiträge aufgrund des regionalen Feiertags nicht erst am 31.10., sondern bereits am 26.10. fällig — denn hier ist der Reformationstag gesetzlicher Feiertag. Da sieht man mal, was ein paar Thesen an der Kirchentür bis heute bewirken.

 

Der Beitragsnachweis zur Sozialversicherung ist übrigens spätestens am drittletzten Bankarbeitstag fällig, (was zählt: der Zahlungseingang bei der Krankenkasse).

Zwei Tage vor diesem Fälligkeitsdatum müssen Sie die Sozialversicherungsbeiträge per Nachweis melden. Und dieser Nachweis muss bereits um 0 Uhr vorliegen!
Vermeiden Sie Mehrarbeit: War die Zahlung zu niedrig, müssen Sie die Differenz zum eigentlichen Betrag dann bis zum drittletzten Bankarbeitstag im nächsten Monat zahlen. Übrigens ein guter Anlass, jetzt auf CANDIS umzusatteln, wenn Sie das nicht schon längst erledigt haben. Mit unserer Software haben Sie nicht nur alle Zahlen im Blick, Sie versäumen auch nie wieder Fristen!

 

29.10.: Fällige Zahlung der SV-Beiträge für alle Bundesländer ohne Feiertag

Und jetzt alle: Es soll sich ja schließlich niemand ausgeschlossen fühlen. Wer in einem Bundesland ohne Feiertag arbeitet, hat zwar ein wenig mehr Zeit für die Zahlung der SV-Beiträge, drum herum kommt aber ohnehin niemand:  Stichtag ist hier 29. Oktober.

Sie hätten gern mehr? Aber gerne doch! Die nächsten Steuertermine bekommen Sie von uns in zwei Wochen per Accounting-RoundUp zugesendet!

Melden Sie sich einfach hier an: