Die Digitalisierung hat die Paradigmen im Marketing radikal verändert. Wenn Sie als Kanzlei auch in Zukunft noch neue Mandanten gewinnen möchten, müssen Sie diese neuen Paradigmen akzeptieren.

In diesem Modul „Mandantengewinnung – Die besten Strategien im digitalen Zeitalter“  zeigen wir Ihnen auf, was Sie beachten müssen, um neue Mandanten für Ihre Kanzlei zu begeistern.

Die 5 Gebote der Mandantengewinnung

Wenn wir fünf Grundregeln definieren müssten, die Sie als Steuerberater unbedingt wissen müssen, dann wären das folgende.

die 5 gebote der digitalen mandantengewinnung

Diese Gebote stellen den Anfang für Ihre digitale Ausrichtung dar: Ein Mix aus perfekter Website, einfacher Auffindbarkeit im Netz, Sichtbarkeit in Social Media Kanälen, zielgruppenrelevanter Content und positive Empfehlungen bestehender Mandanten. Gepaart mit wirklich digitalen Prozessen und modernen Kontaktmöglichkeiten (z. B. per WhatsApp) steht Ihrer digitalen Kanzlei nichts mehr im Wege.

In diesem Modul „Mandantengewinnung – Die besten Strategien im digitalen Zeitalter“, geht es uns nicht darum, Ihnen alles über Online-Marketing zu erzählen, was wir wissen. Sie sind Steuerberater und kein Marketer! ABER: Sie müssen die Grundprinzipien verstehen – das, worauf es wirklich ankommt, um deutlich mehr Mandanten für Ihre Kanzlei zu gewinnen. Wenn Sie das verstanden haben, können Sie Leute anstellen oder beauftragen, die die Prinzipien für Sie umsetzen.

 


Ihre Website – mehr als nur ein Aushängeschild!

Ihre Website ist mehr als nur das Aushängeschild Ihrer Kanzlei. Betrachten Sie Ihre Website nicht als Ihre digitale Visitenkarte. Ihre Website dient dazu interessierte Besucher in Mandanten zu konvertieren! Das mag für Sie befremdlich klingen, aber Sie müssen agieren wie ein E-Commerce-Profi: Ab dem Zeitpunkt, bei dem ein Besucher das erste Mal Ihre Website betritt, ist er potenzieller Kunde und Sie müssen ihn „zum Kauf“ verleiten.

Es ist erschreckend wie viele Steuerkanzleien ihre Website vernachlässigen und dadurch potenzielle Mandanten verlieren. Es reicht nicht eine Webseite zu erstellen oder durch eine Agentur erstellen zu lassen. Sie müssen Ihre Website ständig aktualisieren und optimieren, um ihren Besuchern das beste Erlebnis zu bieten und dazu zu bewegen, bei Ihnen anzurufen, Ihnen zu schreiben, – letztendlich Ihr Mandant zu werden!

Erfahren Sie im Artikel „Ihr digitaler Auftritt – So muss Ihre Website aussehen„, was Sie konkret unternehmen müssen, um eine coole Website zu bekommen.

 


Suchmaschinenoptimierung – werden Sie gefunden!

Die beste Website nützt Ihnen nichts, wenn sie von Ihrer Zielgruppe nicht gefunden wird. Daher müssen Sie dafür sorgen, dass Sie zu relevanten Suchanfragen wie „Steuerberater Münster“, „bester Steuerberater für Startups“ oder „Innovative Steuerkanzlei“ in den Suchen der Suchmaschinen auffindbar sind. Dies geschieht über Suchmaschinenoptimierung (oder auch „SEO“ –  Search Enginge Optimization“) Ihrer Website.

SEO ist komplex und nicht zu unterschätzen. Wir müssen einsehen: Für die meisten Kanzleien ist ordentliches SEO mit internem Know-How nicht zu stemmen. Die wenigsten Kanzleien werden auch kaum einen SEO-Profi aus einem exzellenten Startup abwerben können. Das ist jedoch kein Grund zur Sorge: Es gibt viele Aufgaben, die dies für Sie übernehmen.

Tipp: Um im digitalen Marketing durchzustarten, sollte dafür eine dedizierte Resource bei Ihnen geschaffen werden. Diese Resource sollte dann hochspezialisierte Agenturen orchestrieren und „Wissen aufsaugen“, damit dieses internalisiert wird.

Die besten Tech-Startups haben hervorragende Websites, die jeden Tag verbessert werden. Sie betreiben exzellentes SEO und bieten den besten Content! Als Steuerberater müssen Sie in diese Bereiche investieren, damit Sie gefunden werden. Das ist unbequem und am Anfang mit viel Aufwand verbunden. Langfristig jedoch die günstigste Form an neue Mandanten zu kommen.


Content – geben Sie Ihrer Zielgruppe das, wonach sie sucht!

Die besten Tech-Startups sind erfolgreich mit einem Mix aus perfekter Website, exzellentem SEO und Top Content. Content-Marketing hat in diesem Zusammenhang das Ziel werthaltige Inhalte zu publizieren. Viele Marketing-Teams eines Startups gleichen heute Redaktionen. Sie haben regelrechte Redaktionskalender, in denen festgelegt wird, welche Beiträge in welcher Form (z. B. als Blogbeitrag, YouTube-Video oder Infografik) kreiert und auf welchen Kanälen (z. B. Facebook, LinkedIn, Twitter) diese geteilt werden.

Ziel dabei ist es, Inhalte zu schaffen, die Ihre Leser interessieren und so auf Ihre Website zu ziehen. So bauen Sie eine fachliche Beziehung zu den Besuchern Ihrer Website auf und überzeugen sie dadurch, eines Tages Ihre Mandanten zu werden.

content marketing fuer steuerkanzleien

 


Social Media – zeigen Sie Visibility!

Es gibt ein Problem, wenn Sie nur auf Suchmaschinenoptimierung setzen: Mandanten suchen nicht die ganze Zeit aktiv nach „innovativen Steuerkanzleien“. Daher müssen Sie in den passiven Wahrnehmungsbereich Ihrer Zielgruppe gelangen. Wenn ihre Zielmandanten z. B. Startups sind und „die Persona“ männlich und zwischen 30 und 40 Jahre alt ist, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie ihn mit einer Präsenz auf Facebook, Instagram oder LinkedIn erreichen. Wenn Sie dort aktiv relevante Inhalte teilen, werden Sie in den Newsfeed und damit in das Sichtbarkeitsfeld Ihrer Zielgruppe gelangen.

Die Zielgruppe erkennt, dass Sie existieren, einen (hoffentlich) tollen digitalen Auftritt haben und aus der Masse der Kanzleien hervorstechen. Wenn er sich das nächste Mal über seinen bestehenden Steuerberater ärgert, wird Ihr Name einer der ersten sein, an den er sich erinnert.


Boosten Sie das Buchhaltungsgeschäft Ihrer Kanzlei

dies ist ein kleiner gruener HakenReduzieren Sie Ihren Buchhaltungsaufwand um 30 – 50%

dies ist ein kleiner gruener HakenErhalten Sie CANDIS in Ihrem individuellen Design = Branding

dies ist ein kleiner gruener HakenGewinnen Sie neue Mandanten über unser Partnernetzwerk

dies ist ein kleiner gruener HakenBekommen Sie Digitalisierungs-Tipps von unseren Experten


Vereinbaren Sie eine kostenlose Web-Demo. Wir nehmen uns Zeit für Ihre Fragen und klären, ob CANDIS in Ihr Buchhaltungs-Setup passt.

Fordern Sie hier eine unverbindliche Web-Demo an

Möchten Sie eine Demo für Unternehmen oder für Steuerberater?