Der Megatrend Digitalisierung ist längst in sämtliche Bereiche des (Berufs-)Lebens vorgedrungen. Er lässt sich weder ignorieren noch aufhalten: Smartphone, WhatsApp und Co. sind mittlerweile tief im Alltag verwurzelt. Auch in der Steuerberatung ist ein wesentliches Kriterium für dauerhaften Erfolg das „Update“. Nur wenn Sie selbst am Puls der Zeit bleiben, können Sie Ihren Mandanten mit Wissen und Erfahrung beratend zur Seite stehen.
Das bedeutet auch, Mitarbeiter in regelmäßigen Abständen zu schulen.

Steuerberatung digital.

Tschüß, Pendelordner – bringen Sie Ihre Kanzlei auf die digitale Überholspur!

Sicher ist, dass kein Weg am digitalen Rechnungswesen vorbeiführt. Das heißt: Auch Kanzleien müssen sich künftig digital aufstellen. Der Mehrwert: Sie können Ihre Arbeitsschritte um ein Vielfaches beschleunigen. Im Umkehrschluss gewinnen Sie Zeit, die Sie nutzen können, um sich auf eine noch bessere Beratungsqualität zu fokussieren.

Die Beratung bleibt also Ihr wichtigstes Gut. Natürlich bilden gespeicherte Daten die Grundlage für Ihre Beratungsarbeit, wirklich ausschlaggebend ist aber das, was Sie aus Ihnen herauslesen. Künftig können Sie also mit Ihrer langjährigen Erfahrung und profunden Kenntnissen neuester Technologien zusätzlich für sich werben.

Nutzen Sie also die Chance und lassen Sie sich durch intelligente Software in Ihrem Arbeitsalltag unterstützen und steigern Sie den Wert Ihrer qualifizierten Beratung.

Profitieren Sie vom Einsatz neuer Technologien

Steuerberatung lebt vom persönlichen Kontakt.

Persönlicher Kontakt zu Mandaten, kompetente Mitarbeiter, digitales Rechnungswesen – das Rezept zum Erfolg kann so einfach sein.

Ihre Arbeitsprozesse und Verwaltungsabläufe werden flexibler und effizienter strukturiert, weil Daten automatisch eingegeben, verarbeitet und gesichert werden. Hinzu kommt der automatische Transfer dieser Daten zwischen Unternehmen, Banken, Steuerberater und dem Finanzamt. Für immer Lebewohl, Pendelordner und Zeitaufwand!

Ein sorgfältiger Umgang mit Kundendaten versteht sich für Sie als Fachmann von selbst. Sie kommen mit hochsensiblen Daten in Berührung und so in den Genuss eines tiefen Vertrauensverhältnisses zu Ihren Mandanten. Sie werden zum Begleiter im Digitalisierungsprozess und stehen Ihren Klienten mit neuestem Wissen und Erfahrung zur Seite.

Technische Entwicklungen innerhalb Ihrer Branche gehen oft mit Umstrukturierung beim Mandanten einher. Um dabei erfolgreich zu sein, ist Vorbereitung das A und O. Das bedeutet, dass auch eine strukturierte Übergangsphase mit eingeplant werden muss – ein Gewöhnungsfenster, das Ihnen und Ihren Mandanten für einen festgelegten Zeitraum offen steht.

Sind Sie bereit für ein Update? Dann profitieren Sie schon heute von CANDIS.