referenz picture people header image

PicturePeople schafft digitale Prozesse mit CANDIS

Erfahren Sie, wie das Unternehmen mit CANDIS Workflows strukturiert und digitalisiert.

Zum Video

picture people logo schwarz

picture people logo schwarz

Unternehmen
PicturePeople steht für individuelle und professionelle Fotografien. Die wichtigsten Elemente für die täglich Arbeit: beste technische Ausstattung, Spaß und Kreativität. 350 Fotografen arbeiten in über 60 Studios und mobil in Deutschland, Österreich und den Niederlanden für das Unternehmen.

Wachstum und Optimierung
PicturePeople will digital werden. Das wachsende Unternehmen will Prozesse, wie die Rechnungsfreigabe, strukturieren und digitalisieren. Eine Lösung, die das alles schafft, ist CANDIS Workflows.

Interviewpartner
Stefan Schadowski ist Chief Operating Officer bei PicturePeople. Er hat CANDIS Workflows gemeinsam mit Buchhalterin Christina Bagli ausgesucht, die uns ebenfalls im Interview Rede und Antwort stand. Beide haben uns erklärt, warum ein digitaler Prozess für die Rechnungsfreigabe dringend nötig war. 

Selbst gestalten
Der Anspruch ist nicht nur, die eigenen Prozesse zu verbessern, sondern auch selbst mit Ideen und Wünschen an der Entwicklung einer intelligenten Softwarelösung teilzuhaben.

referenz picture people video teaser image

Die Herausforderung:
Einen Prozess schaffen

PicturePeople ist ein junges Unternehmen, das in den vergangenen zehn Jahren rasant gewachsen ist. Heute sind 350 Fotografen an Bord, die mobil und in über 60 Stores in Deutschland, Österreich und den Niederlanden arbeiten. Angestaubte Kulissen und steife Bewerbungsfotos sind bei PicturePeople ein absolutes No go. Stattdessen verbindet das Unternehmen bei jeder Fotosession Professionalität und Spaß zu einem einzigartigen Konzept, das überzeugt. Dabei gehören nicht nur Privatleute zu den Kunden von PicturePeople. Das Team steht auch für professionelle Event- und Businessfotografie.

Mit dem starken Wachstum veränderten sich auch die Herausforderungen im Unternehmen. „Wir befinden uns an einem Punkt, an dem verschiedene Geschäftsprozesse strukturiert und digitalisiert werden müssen“, weiß Stefan Schadowski.

 



Einer davon ist die Rechnungsfreigabe. Durch das rasante Wachstum haben sich hier in den einzelnen Abteilungen verschiedene Strukturen herausgebildet, die Buchhalterin Christina Bagli und ihr Team vor etliche Herausforderungen stellten. “Für uns war es ziemlich anstrengend. Wenn eine Rechnung eingegangen ist, mussten wir erstmal gucken, wer hat die Bestellung ausgelöst, wer kann eventuell was dazu sagen, an wen müssen wir die Rechnung weitergeben. Und dann war es immer noch schwierig, dass derjenige die Rechnung mit allen nötigen Infos kurzfristig wieder bei uns einreicht”, erzählt sie.


Website
: www.picturepeople.de

Das Ziel: Ein beschleunigter und übersichtlicher Prozess

Wie lange der Prozess der Rechnungsfreigabe im eigenen Unternehmen eigentlich braucht war für die Buchhaltung und COO Stefan Schadowski schwer zu überblicken. „Manchmal war es tatsächlich so, dass die Rechnung zufälligerweise direkt beim Besteller gelandet ist, sodass sie auch direkt freigegeben werden konnte. Dann kommen auch so Situationen wie, dass ich nicht im Hause bin. Ich bin viel auf Geschäftsreise in unseren Studios unterwegs und das führt dann manchmal dazu, dass Rechnungen, die in Papierform bei mir zur Rechnungsprüfung liegen dann nicht bearbeitet werden können“, erklärt er. Mit CANDIS Workflows sollte sich das grundlegend ändern. PicturePeople wollte die Rechnungsfreigabe nicht nur digitalisieren und übersichtlich gestalten, sondern auch langfristig dokumentieren.

referenz picture people bilder gallerie

„Die Rechnungsfreigabe ist viel transparenter für uns geworden. Denn jeder im Team weiß was er in CANDIS zu tun hat. Das ist ein absolut einfaches und für jeden gut nutzbares Tool.“


picture people stefan schadowskiStefan Schadowski / Chief Operating Officer / PicturePeople

Klare Strukturen schaffen

Die Grundlage für die Digitalisierung hatte das Unternehmen schon gelegt: Alle Belege liegen digital in DATEV Unternehmen online vor. Dass jede Rechnung geprüft, mit Zusatzinformationen wie der Kostenstelle versehen und freigegeben an die Buchhaltung weitergeleitet werden muss, war für viele Mitarbeiter allerdings schwer nachvollziehbar. So war in einigen Fällen auch nicht klar, was geprüft werden muss und welche Daten die Buchhaltung braucht. Das Resultat war nicht nur die fehlende Kostenstelle auf den Rechnungen, sondern vor allem der zeitliche Aufwand. Christina Bagli lief Freigaben regelmäßig hinterher.

Diese Features sollten PicturePeople die Arbeit erleichtern:

  • Digitale Rechnungsfreigabe
  • Erinnerungsmail
  • Kostenstellenverwaltung
  • Dokumentation der Prozesse
  • Transparenter Freigabestatus

Die ersten Schritte mit CANDIS Workflows

Um die Software in die eigenen Prozesse implementieren zu können, musste das Team von PicturePeople zuerst Zeit investieren. Das Unternehmen legte Wert auf die korrekte Einführung der Software und wollte sich Zeit nehmen, um die ersten Daten richtig und vollständig ins System einzupflegen. „Das haben wir auch getan und aufgrund dessen hat das einfach ein bisschen länger gedauert. Aber wir sind sehr zufrieden damit, dass wir uns diese Zeit gegeben und auch gegönnt haben, die Daten gut einzuspielen. Weil dadurch können wir sofort mit voller Kraft CANDIS und die Workflows nutzen“, erzählt Stefan Schadowski im Interview.

Ein nachvollziehbarer Prozess

Heute ist das Team von CANDIS Workflows überzeugt. Christina Bagli lobt vor allem den vereinfachten Prozess, den alle Mitarbeiter nachvollziehen können. „Ich als Buchhalterin schätze an CANDIS besonders, dass der Freigabeprozess einfach klar definiert ist.“ Genau diesen Punkt unterschreibt auch der COO: „Es ist so, dass wir hier sehr viel transparenter in einem strukturierten Prozess unterwegs sind, der uns dabei hilft, klar darin zu sein, wie bei uns Rechnungsfreigabe funktioniert, wer was zu tun hat und wo wir bei der einzelnen Freigabe stehen.“

referenz picture people team bild

Ergebnis: Ein digitaler und übersichtlicher Prozess

Schnellere Freigabe

„Ich als Buchhalterin schätze an CANDIS einfach, dass man den Freigabeprozess vereinfacht, einen vernünftigen Prozess hat und die Rechnungen schnell wieder mit allen Infos zum buchen vorliegen“, erklärt Christina Bagli.

Digitale Dokumentation

Stefan Schadowski schätzt auch die Nachhaltigkeit: „Denn dadurch können wir auch noch heute, morgen, in einem Jahr oder in zehn Jahren nachprüfen, wer welche Rechnungsfreigabe erteilt hat auch unabhängig von handelnden Personen, weil dies alles im System gespeichert ist.“

Mitarbeit

„Wir haben uns für CANDIS entschieden, weil wir bei CANDIS unsere persönlichen Unternehmensbedürfnisse positionieren können. Wir können sie dort nennen und sie finden dann in der Weiterentwicklung von CANDIS auch Berücksichtigung. Da konnten wir bereits heute erste Wünsche äußern,“ verrät der COO.

 

CANDIS passt auch zu Ihrem Unternehmen!

Erfahren Sie mehr in Ihrem persönlichen Beratungsgespräch!